Dunkelfeldmikroskopie – Das Blut ist der Spiegel deiner Gesundheit

Schön, dass du zu mir gefunden hast!

Du bist dir nicht sicher, was für eine Sitzung für dich am besten wäre? Einfach kostenloses Infogespräch vor Ort oder telefonisch buchen: Info-Termine nach Vereinbarung, gerne auch per Whats App: Tel. 0677 / 61 66 00 13 Schreib mir und ich melde mich so schnell es geht bei dir zurück!

Was ist Dunkelfeld-Mikroskopie? 

In der Dunkelfeld-Mikroskopie wird mit Dunkelfeld-Mikroskopen gearbeitet, die über einen speziellen Kondensor (Dunkelfeld-Kondensor) verfügen und sich von normalen Mikroskopen in der Belichtung unterscheiden. Man sieht dabei hell leuchtende Objekte vor einem dunklen Hintergrund. Dies hell leuchtenden Objekte stellen das Leben in unserem Blut dar. Wir sehen Erythrozyten (rote Blutkörperchen) Leukozyten (weiße Blutkörperchen), Thrombozyten (Blutblättchen), aber auch Parasiten, eine mögliche Schwermetallbelastung, oxidativer Stress, Übersäuerung, Harnsäurekristalle, Fettsoffwechsel, Übereiweisung etc.

Je länger das Blut unter dem Deckglas (aus dem Organismus entnommen) überlebt, desto gesünder und vitaler ist der Klient.

Wie läuft eine Testung genau ab? 

2 Stunden vor dem Termin sollte nicht mehr gegessen werden. Optimal wäre es, am Tag vor der Testung auf zuckerhaltige Nahrungsmittel zu verzichten (Haushaltszucker, zuckerhaltige Getränke, Süßigkeiten, Schokolade usw.)

Für eine Diagnose reicht ein Tropfen Kapillarblut aus der Fingerbeere aus. Das Blut wird auf ein Deckglas gegeben und dann sofort mit Hilfe eines Dunkelfeld-Mikroskops betrachtet. Der Vorteil dieser Diagnose ist, dass das Blut hierbei noch lebendig ist, und man somit sehr gut beobachten kann, wie sich das Blut verhält.

Immer wieder werden verschiedene Phänomene im Blut beobachtet, die Rückschlüsse auf das Vorhandensein bestimmter Erkrankungen im menschlichen oder tierischen Organismus zulassen. Der Vorteil an dieser Analyse ist, dass Krankheitstendenzen frühzeitig erkannt und therapiert werden können.

Links vor der Therapie: Milieu-Verschiebungen des Blutes, Blut zusammenklebend, Targetzellen (Hämmangel) Sauerstoffmangel, hoher oxidativer Stress, Leberbelastung und Entzündungszeichen, erhöhter Zuckerstoffwechsel. Energiemangel.
Rechts nach 5 Monaten Therapie: rote Blutkörperchen sehr schön freischwimmend, optimaler Sauerstofftransport. Verbesserung des allg. Zustandes.

Entzündungszeichen, erhöhter Zuckerstoffwechsel, Eisenmangel, Vitamin B und Folsäuremangel,  Nährstoffmängel = Oxidativer Stress, Calzium-Phosphat Zeichen (Übersäuerung/Lunge), Nierenbelastung (Harnsäure), Leberbelastung, Immunsystem. Der Therapeut betrachtet meist mit dem Klient gemeinsam den Blutstropfen am Monitor und zeigt ggf. Hinweise auf mögliche Milieu-Verschiebungen des Blutes auf. Aufgrund der Auswertung erhält jeder Klient anschließend einen auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenen Therapieplan mit.

Die Therapie wird vom Klienten zu Hause fortgesetzt; nach 3-4 Monaten ist eine Nachuntersuchung ratsam, um den Verlauf der Therapie zu kontrollieren und gegebenenfalls anzupassen.Anschließend arbeite ich mit meiner sogenannten Milieutherapie diese beinhaltet je nach Problem: Darmsanierung und Entgiftung,Säure/Basenregulation, Mitochondrienaktivierung Cellsymbiosesystemstherapie®. 

TIPP: Ich merke auch immer wieder, dass Klienten oft mit ihrem Leben selbst unzufrieden sind, unglücklich oder in einer Situation feststecken wo sie mentale Hilfe brauchen. Da empfiehlt es sich unterstützend eine „Seelenrückholung“ oder bei tiefsitzenden Problemen, eine „Innere Kindheilung“ zu machen.

Einfach beim Termin ansprechen.

WICHTIG: Bei einer Dunkelfeldanalyse handelt es sich um keine wissenschaftlich anerkannte Methode. Sämtliche Aussagen und Interpretationen stellen lediglich energetische Zustandsbeschreibungen dar. Diese Methode ersetzt auch nicht den Gang zum ARZT.